Fandom


Sarah Joelle Jahnel ist eine deutsche Sängerin, Reality-TV-Persönlichkeit und ein Erotikmodell.

LebenBearbeiten

Sarah Joelle Jahnel wurde als Tochter einer Deutschen und eines aus der Karibik stammenden Franzosen in Aachen geboren. Jahnels Vater ist Jazz-Musiker.

Nach ihrem Ausscheiden 2013 bei Deutschland sucht den Superstar kritisierte Jahnel das Format, da man ihr dort das Image der „Schlampe“ verpasst habe. Jahnel wurde in der Sendung vom Juror Dieter Bohlen mit der Äußerung „Die Schlampe muss man mitnehmen“ als solche betitelt und auch vom Juror Tom Kaulitz wurde sie eine „Partyschlampe“ genannt, was anschließend mediale Kritik an den sexistischen Jurorenbewertungen zur Folge hatte.

Vom Sommer 2013 bis Mai 2014 war Jahnel mit dem Unter-uns-Darsteller Bela Klentze liiert. Anschließend war sie bis Dezember 2015 mit dem "mieten,-kaufen,-wohnen"-Darsteller Marco von Reeken zusammen. Im Februar 2016 gab Jahnel an, eine Affäre mit Oliver Pocher gehabt zu haben; Pocher bestreitet das.

KarriereBearbeiten

2008 war sie Teil der Kölner Girlgroup SeR!OuS. 2009 nahm sie an der sechsten Staffel von DSDS teil, schaffte es bis in den so genannten Recall auf Teneriffa. 2013 nahm Jahnel erneut bei DSDS an der zehnten Staffel teil und erreichte Platz 14. Zeitgleich mit ihrer DSDS-Teilnahme erschien sie auf dem Cover der April-Ausgabe des deutschen Playboys. Jahnel nahm 2013 an der zehnten Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teil. Im selben Jahr war sie Teilnehmerin in der Sat.1-Reality-Sendung Promi Big Brother.

Im Juni 2015 veröffentlichte sie bei Xtreme Sound ihre Debüt-Single Make Love und trat anschließend mit dem Lied am Ballermann auf Mallorca auf. 2016 trat Jahnel neben Micaela Schäfer, Mia Julia und Lexy Roxx als Werbeträgerin für die Erotikmesse Venus Berlin in Erscheinung. Im Juli 2016 erschien Jahnels Single "Wir fallen wie der Regen". Im Oktober 2016 war sie als Kandidatin in der RTL-Datingshow Adam sucht Eva – Promis im Paradies zu sehen.

DschungelBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.